Paul Potts sowie Eva Lind & Gäste Tickets

Bereits im Jahr 2016 ging die Konzert-Reihe Winterträume überaus erfolgreich zum ersten Mal an den Start. Die Kritiker, aber auch das Publikum waren von dieser Reise ins Land der Winterträume begeistert und bezeichneten diese Tournee als ein ganz besonderes musikalisches Highlight. Was liegt also näher als auch im Jahr 2019 dieses Erfolgs-Konzept fortzusetzen.

Am Konzept wird nichts geändert, nur dass es dieses Mal vier Künstler sind die das Publikum mit „musikalischen Leckerbissen“ aus den Genres „Leichte Musik“ bis hin zur „gehobenen Unterhaltung“ und dem Bereich Klassik verwöhnen. Alle Melodien die von der bezaubernden Eva Lind, dem britischen Star-Tenor Paul Potts, dem erfolgreichen deutschen Tenor und Mitglied der Jungen Tenöre Ilja Martin sowie dem Trompeten-Virtuosen Kevin Pabst dargeboten werden berühren die Herzen der Zuschauer und „streicheln deren Seelen“.

Der Werdegang von Paul Potts erinnert an ein Märchen. Der in Fishponds, einem Vorort von Bristol als Sohn eines Busfahrers und einer Kassiererin geborene Potts wuchs mit zwei Brüdern und einer Schwester auf. Er entdeckte während seiner Schulzeit sein Interesse am Gesang. Der ehemalige Handyverkäufer wurde im Jahre 1999 bei der britischen Talentshow My Kind Of Music entdeckt. Der endgültige Durchbruch gelang ihm am 9. Juni 2007 in der Castingshow Britain’s Got Talent. Im gleichen Jahr durfte er in der Royal Variety Performance vor der britischen Königin Elisabeth II auftreten und erhielt einen hochdotierten Plattenvertrag. Im Jahre 2009 erhielt er in Deutschland aufgrund seiner gigantischen Plattenverläufe die höchste musikalische Auszeichnung die es hierzulande gibt, den heißbegehrten Echo. In der Zwischenzeit ist Paul Pots eine Musiklegende und auf der ganzen Welt ein Superstar. Mehr als 3,5 Millionen verkaufte Tonträger allein in Deutschland sind der beste Beweis für diesen Erfolg.

Eva Lind: Mit dem sensationellen Debüt als Königin der Nacht in Mozarts Zauberflöte an der Wiener Staatsoper sowie als Lucia in Lucia di Lammermoor in Basel begann für die damals 19 jährige eine steile internationale Karriere mit Auftritten auf den Bühnen der großen Opern- und Konzerthäuser der Welt: Mailand (Teatro alla Scala), Berlin (Deutsche Oper, Staatsoper unter den Linden, Philharmonie), München (Bayerische Staatsoper, Herkulessaal, Philharmonie am Gasteig), Hamburg (Hamburgische Staatsoper), Paris (Théatre des Champs Elysées), London (Royal Albert Hall, Royal Festival Hall), Madrid (Teatro de la Zarzuela), Zürich (Opernhaus, Tonhalle), New York (Carnegie Hall), Washington (National Gallery of Arts), Buenos Aires (Teatro Colon), Beijing (Nationaltheater), Shanghai (Opera House), Tokyo (Suntory Hall, Tokyo Opera City) u.v.a.
Mit ihrer kristallklaren Stimme und ihrer sympathischen Ausstrahlung zählt Eva Lind heute zu den bekanntesten und beliebtesten klassischen Sängerinnen unserer Zeit.

Der gebürtige Berliner Opernsänger Ilja Martin wuchs zusammen mit vier älteren Brüdern in einem musikalischen Elternhaus auf, denn der Vater war Orchestermusiker an der Staatsoper Berlin. Ab seinem fünften Lebensjahr spielte er Geige und mit zehn Jahren Trompete. Singen tut der Ilja seitdem er reden kann und nach dem Stimmbruch ließ er seine Stimme ausbilden. Er absolvierte ein Gesangsstudium an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin. Gleichzeitig sammelte er erste Bühnenerfahrungen im Chor der Deutschen Oper in Berlin, der Komischen Oper Berlin und beim Festspielchor der Bayreuther Festspiele . Er ist ein festes Mitglied bei den Jungen Tenören und nun ist er noch zusätzlich mit dem Crossover-Projekt Tenor & Trompete mit Erfolg unterwegs.

Der zweite im Bunde bei Tenor & Trompete ist kein geringerer als der Shootingstar unter den deutschen Trompetern Kevin Pabst. Der aus Lörrach in Baden-Württemberg stammende Trompeter belegte 2003 in seiner Region den 1. Platz für Trompete und
Flügelhorn beim Wettbewerb Jungend musiziert. Es folgten die ersten Plattenaufnahmen und Fernseh-Auftritte. 2012 kam es zu den ersten gemeinsamen Auftritten mit den Jungen Tenören. Seitdem entwickelt sich die damals geborene Idee Tenor & Trompete zu einem musikalischen Selbstläufer.

Alle Mitwirkenden Künstler werden vom Pianisten Florian Schäfer exzellent begleitet, der sich auch als Arrangeur und Produzent der Jungen Tenöre einen guten Namen gemacht hat sowie von der zauberhaften Geigerin Sophie Heucke.

Gönnen Sie sich mit diesen vielseitigen Stars einige Stunden der Entspannung, um das „Alltagsgrau“ etwas zu vergessen. Sie werden sich bestimmt gut unterhalten fühlen mit „Melodien die von Herzen kommen und zu Herzen gehen“. Die Winterträume mit Paul Potts, Eva Lind, Ilja Martin und Kevin Pabst entführen Sie in ein wunderschönes Land, ins „Land der Träume“. Diese musikalische Reise wird ihnen sehr lange in bester Erinnerung bleiben.
Eventalarm

Eventalarm für Paul Potts sowie Eva Lind & Gäste

Garantiert keine neuen Veranstaltungen mehr verpassen: Jetzt für den Eventalarm registrieren und per E-Mail informiert werden, sobald es neue Termine für Paul Potts sowie Eva Lind & Gäste gibt.
Eventalarm

Vielen Dank!

Vielen Dank für die Registrierung beim Eventalarm. Wir haben Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zugesendet. Bitte klicken Sie den darin angegebenen Link, um Ihre Anmeldung zu verifizieren.

Künstlerbewertungen

[[ ratingSummary.avg ]] Sterne [[ ratingSummary.avg ]]/5 aus [[ ratingSummary.count ]] Bewertungen
Fanbewertungen anzeigen | Bewertung erstellen
Geben Sie die erste Bewertung ab

Mit Freunden teilen


Weitere Infos zum Künstler



Bewertungen


Paul Potts sowie Eva Lind & Gäste

[[ ratingSummary.avg ]] Sterne [[ ratingSummary.avg ]]/5 aus [[ ratingSummary.count ]] Bewertungen
Vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir prüfen jede Bewertung auf ihre Echtheit. Daher kann es einige Zeit dauern bis Sie die Bewertung online einsehen können.
Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Bewertung konnte nicht verarbeitet werden. Bitte laden Sie die Seite neu und probieren es nocheinmal.

Bewertung für

Bewertung
* Pflichtfelder
So sehen andere Ihre Bewertung:
Überschrift
Ihre Meinung interessiert uns